Unsere nächsten Auftritte

 

Wir sind in der auftrittsfreien Zeit! Jetzt wird geprobt!!!

Es ist viel zu tun:
Das nächste Jahr gibt ein großes Jahr!

WIR WERDEN »100«!!!
Und das wird natürlich gefeiert, dafür gibt es viel zu tun und vorzubereiten!

Natürlich bereiten wir uns auch auf unseren Unterhalungsabend vor, der am 4. Mai 2019 stattfindet!

Also seid gespannt!

Ein Highlight ist für den 10.08.2019 geplant: “Berthold Schick und seine Allgäu6“ 
Also: SAVE THE DATE!

Unserer Flötengruppe

Der Musikverein hat was Neues (bzw seid etwa einem Jahr etwas Neues ;-))!

Hier mal ein kleiner Einblick:

 

Schon vor über einem Jahr haben wir als Musikverein eine Flötengruppe eingerichtet.
Unser Ziel ist es, Kinder im Grundschulalter für die Musik und das Erlernen eines Instruments zu begeistern. Seitdem treffen sich die Kinder einmal pro Woche mit ihrer Flötenlehrerin und lernen auf altersgerechte Weise, Noten zu lesen und natürlich auch Blockflöte zu spielen.

Ihr Können durften sie an unserem diesjährigen Sommerfest am Sonntagnachmittag unter Beweis stellen.
Unter dem Beifall der Zuschauer versprach der 1. Vorsitzende Manuel Reith den kleinen Künstlern einen Ausflug ins Takka-Tukka-Land bei Künzell.

Dieses Versprechen haben wir vor Kurzem eingelöst. Sichtlich zufrieden, aber auch geschafft zeigten sich unsere Nachwuchs-Musiker nach dem erlebnisreichen Nachmittag im Takka-Tukka-Land. /Fi

 

Landesgartenschau in Bad Schwalbach

Am 09. Juni 2018 hatten wir einen besonderen Auftritt:

Wir spielten an der Landesgartenschau in Bad Schwalbach.
Damit sich die Anreise auch lohnte, machten wir daraus gleich einen Tagesausflug!

Fazit: ein langer, harter, sonnig heißer Tag mit einem guten Auftritt und schönen Eindrücken!

Die Fahrt war super (Danke an unseren super Busfahrer Carsten),
die Getränke wurden nicht knapp und auch das spielen hat Spaß gemacht,
vor allem, da unsere Musik doch den einen oder anderen zum Verweilen bewegt hat!
Alles in allem ein gelungener Ausflug!

Natürlich darf auch den Abschluss in Joes Café nicht unerwähnt bleiben,
der sich, dank des Staus auf der Autobahn, etwas verzögerte!
Die dort gereichte Gyrossuppe war sehr lecker 😉 !

Es war ein gelungener Ausklang eines schönen Tages.

Unterhaltungsabend 2018

Böhmischer Abend

des Musikverein Lütter am 21.04.2018 im Bürgerhaus Lütter
( Bericht Stefan Bott)

Freuen konnte sich der Musikverein Lütter wieder über ein vollbesetztes Bürgerhaus und eröffnete den jährlichen Unterhaltungsabend „Böhmisch, mährisch, gut gelaunt“ mit der böhmischen Polka „Egerländer Musikantenfest“. Für die vielen Blasmusikfreunde erklangen danach die Polkas „Freunde feiern Blasmusik“(Gesang Marina Bischoff und Wolfgang Hohmann) und „Am Zehentstadel“ von Berthold Schick und seinen Allgäu6. Im Stil von typischer Wirtshausmusik mischten sich einige Musiker unter das Publikum und präsentierten den „Bummelpetrus“ und „D´Sonntagsruh“. Danach folgte das anspruchsvolle Solostück „Einsamer Hirte“, vorgetragen von Stefan Bott auf der Trompete. Anschließend erklangen die Titel „Jeder Mensch braucht eine Heimat“ von Kurt Pascher (Gesang Anja und Wolfgang Hohmann) und die „Anna Polka“. Mit „Typisch Edi“ folgte eine Polka von Edi Sagert, die er zum Abschied von der OKE komponiert hat und die alles beinhaltet „was und wie er Blasmusik fühle“ (Solisten Stefan Bott und Oliver Schmuck). Ein Titel der Fegerländer wurde mit neuem Text versehen und unter dem Titel „Komm mit mir ins Rhönerland“ präsentiert (Gesang Marina Bischoff und Wolfgang Hohmann). Danach erklang der von Wolfgang Hohmann komponierte Titel „Anlass-Walzer“. Dass der Musikverein Lütter eine lustige Truppe ist, zeigten die Musiker mit demTitel „Lustige Musikanten“ von der Original Kapelle Egerland (Gesang Anja und Wolfgang Hohmann) und der Polka „Hinter der Garage“, gesungen von Wolfgang Hohmann und Carlo Schleicher. Danach folgte das mährische Potpourri „Smes Polek“, bei dem jede Instrumentengruppe speziell gefordert wurde. Mit dem schwungvollen Marsch „Kaiserin Sissi“ von Timo Dellweg, der in kürzester Zeit die Blasmusikwelt eroberte, verabschiedeten sich die Musiker in die Pause.

Mit der neuen Blasorchester-Polka „Wir sind wir“ von den Fegerländern wurde der zweite Teil eröffnet. Aber nicht nur neue Blasmusik wurde präsentiert. In Erinnerung an den unvergessenen Ernst Mosch erklang einer seiner meistverkaufen Titel „Wir sind Kinder von der Eger“ (Gesang Marina Bischoff und Wolfgang Hohmann) und die Polka „Späte Liebe“.

Wieder modern wurde es mit „Wilds Wossa“ von die Seer bearbeitet von Wolfgang Hohmann, der den Titel zusammen mit Anja Hohmann sang. Auch ein Titel von Jörg Bollin stand auf dem Programm. Es erklang die Polka „Sternstunden“. Danach folgte der wunderschöne Walzer „Böhmisch-katholisch“ von Reini Schäfer, bei dem in der Einleitung und zum Trio zwei bekannte Kirchenchoräle eingearbeitet sind. Anschließend spielten die Musiker die Eigenkomposition „…nur der kleine Udo“ von Wolfgang Hohmann. Die Polka „Wir sind alle Sonntagskinder“ von Franz Watz wurde gesanglich begleitet von Wolfgang und Hannah Hohmann. Mit „A miigeler Sound“ wurde eine gemütliche Polka von Quattro Poly präsentiert. Noch einmal modern wurde es mit dem Hit „Everlasting love“, gesungen von Marina Bischoff. Mit der wunderschönen Polka „Guten Abend, gute Nacht“ von Alexander Stütz wurde das Publikum langsam auf das Ende eines schönen Abends vorbereitet. Das umfangreiche und anspruchsvolle Programm, das eine gelungene Mischung aus böhmisch, mährischer und moderner Musik bot, endete mit dem Polkalied „Liebe Freunde“ von Kurt Pascher. Es war ein wirkliches Ereignis, das dem Publikum in dreieinhalb Stunden viel Freude bereitete. Als Zugabe erklangen noch der Polkahit „Böhmische Liebe“ von Mathias Rauch und „Dies letzte Lied nun ihr lieben Freunde“.

Durch das Programm führten mit Witz und Charme Manuel Reith, Monique Schubert, Michael Fischer und Dirigent Wolfgang Hohmann, dem besonderen Dank gebührt für die ausgezeichnete Zusammenstellung des Programms, die intensive Vorbereitung wie Leitung aller Proben und Satzproben, Arrangements und eigene Kompositionen. Für die sehr gute Tonqualität sorgte Carlo Schleicher an der Beschallungsanlage.

 

Bild finden sie in unserer -> Bildergalerie !

 

 

Musikerfreizeit in Mahlerts

Unser Probewochenende in Mahlerts

 

Vom 23.-25. März 2018 fand unser diesjähriges Probewochenende statt. Am Freitagnachmittag brachen wir auf und begannen nach einer Stärkung im Rhön-Haus in Mahlerts auch gleich mit der Probe. In den zurückliegenden drei Tagen konnten wir so dem musikalischen Programm für unseren Böhmischen Abend am 21. April 2018 noch „den letzten Feinschliff“ verleihen.
Karten hierfür sind ab sofort im Vorverkauf bei Stefan Bott (Tel. 06656 1748) zu erhalten.

Neben der musikalischen Arbeit sollte aber auch die Geselligkeit an diesem Wochenende nicht zu kurz kommen. Weil das Wetter am Samstag mitspielte, haben wir unsere (Wander-)Schuhe einem Tauglichkeitstest unterzogen und sind gemeinsam nach Schwarzbach gelaufen. Dort war die Kegelbahn im Gasthof Schwarzer Adler für uns reserviert. Hier maß sich das Team „Lummerland“ mit den „Sonnigen 9“. Heimliche Kegeltalente ließen beide Mannschaften mal jubeln, der ein oder andere zeigte sogar Wurftechniken, die über die Kegelbahn hinausgingen…;) Abends stellten wir schließlich noch unsere künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis. Beim Spiel „Montagsmaler“ traten unsere Youngstars gegen unsere gOldies an. In gemütlicher Runde und kulinarisch bestens versorgt ging ein wunderschöner Tag zu Ende.

Auch am Sonntagvormittag lachte über der Rhön die Sonne, deshalb verlegten wir kurzerhand einen Teil der Probe nach draußen. Wir hoffen, den Mahlertsern hat unsere kleine Einlage vor dem Rhön-Haus gefallen!

Zum Schluss bleibt, sich bei allen Aktiven zu bedanken, die unser Probewochenende wieder zu drei kurzweiligen, effektiven Tagen gemacht haben; wir freuen uns auf die anstehende Saison mit euch. Besonders freuen wir uns auch auf unseren Böhmischen Abend, zu dem wir Sie und Ihre Lieben noch einmal herzlich einladen möchten.

 

Bis dahin, bleibt musikalisch…

 

Euer Musikverein Lütter /Fi

Anmerkung: Bilder unserer Freizeit findet ihr in der  -> Bildergalerie!

das sind sie übrigens: die begehrten Eintrittskarten für unseren Unterhaltungsabend!

 

Rückblick mit Ausblick

2017 war ein Jahr mit vielen tollen Auftritten und Eindrücken.

Los ging es schon eine Woche vor unserem offiziellen Saisonauftakt, unserem Unterhaltungsabend.
Da spielten wir in Hailer bei Gelnhausen auf.
Im Laufe des Jahres kamen diverse Auftritte unter anderem in Ried, Simmershausen, Marbach, Rönshausen, Steinaus/Steinhaus, Motten und Schlüchtern dazu.
Die Feste in Lütter dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen! Egal ob Wannefest, Feuerwehrfest oder wie im letzen Jahr (2017) auch das Jubiläum von Joes Café, wir sind immer am Start!
Auch können wir wieder auf ein tolles, dreitägiges Fest zurückblicken. Am Samstag hatten wir mit unserer Wirtshausparty und der Heugaddemusik einen stimmungsvollen Einstieg. Sonntag und Montag war dann „normaler“ Festbetrieb, wo wir aber den Montag hervorheben können, da Petrus es wieder sehr gut mit dem Wetter meinte und wir einen schönen Sommerabend hatten.

Und nun haben wir 2018 und sind mitten in den Vorbereitungen für die neue Saison.
Unser diesjähriger Unterhaltungsabend findet am 21. April 2018 im Bürgerhaus statt und Wolfgang hat hat ein tolles, abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

In 2018 stehen auch wieder ein paar tolle Auftritte an.
Zum Beispiel am Radweg in Großentaft oder zum Oktoberfest in Weisbach.
(Alles weitere findet ihr unter Termine!)

Wir freuen uns auf euch und ein paar schöne Stunden mit euch!

Das Geheimnis der Rhön

„Das Geheimnis der Rhön“ (Beguine)

„Eine wunderschöne Hommage an die Landschaft der Rhön aus dem Repertoire des Musikvereins Lütter und auch der Hergolshäuser Musikanten.
Aus der Verbundenheit zur Heimat ist dieser gefühlvolle Beguine mit Text entstanden.
Eingerahmt von einem getragenen Intro und einem A-Capella-Gesang zum Schluss ist 
dieses Stück eine Bereicherung für jedes Orchester.“ (Wertach Musikverlag GmbH)

Das ist doch wirklich eine schöne Beschreibung unseres Erfolgstitels aus der Feder von Wolfgang Hohmann, Carlo Schleicher und Rudi Fischer.

Hören Sie gleich rein und laden unseren Erfolgstitel direkt herunter: